Textfeld: Produktdetails
Cavitationscracking

Die klassischen Methoden zur industriellen Aufbereitung von Rohöl weisen einen intensiven technischen und wartungstechnischen Aufwand und somit hohe Betriebskosten auf.

Im ständig steigenden Umweltbewusstseins und der Forderung nach dem wirtschaftlichen Umgang mit den Ressourcen sind neue und technisch unkomplizierte Methoden zur Aufbereitung von Rohöl ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigen industriellen Produktion.

Die Entwicklung von technisch möglichst einfachen und kostengünstigen, energiesparenden Methoden zur Aufbereitung von Rohöl wie die CAVTEC-Technologie, stellt somit einen wichtigen Beitrag zur Verfahrensoptimierung in industriellen Prozessen dar.

Jede Lagerstätte beinhaltet ein Öl mit ganz charakteristischer Zusammensetzung. Das beeinflusst nicht nur die Qualität des Öls und damit den Preis, sondern auch das Förderverhalten.

Der Schwefelgehalt von Rohöl bekommt mehr und mehr an Bedeutung für den wirtschaftlichen Wert der Erdöl-und Roh-Produkte.

Auch die Verringerung des Schwefelgehalts in Kraftstoffen, einschließlich Benzin, Diesel-Kraftstoff, besitzt bereits ein Umwelt-Mandat. Darauf ist die CAVTEC-Technologie konzipiert und ausgerichtet.

 

Die CAVTEC-Technologie basiert auf der Verwendung von Kavitationsreaktionen in flüssigen Medien.

Der Reaktionsprozess erfolgt ohne Hochleistungs-Ultraschall oder der Anwendung von hohen Energien - zur Erzeugung von Hochfrequenz - Schallwellen.

Die Veränderung der molekularen Struktur des Rohöls und von Rohöl- Fraktionen erfolgt durch gezielte und gesteuerte Kavitationsreaktionen im Strömungsreaktor.