Textfeld: Produktdetails
Partikel Zerkleinerung

Befinden sich im flüssigem Medium Feststoffpartikel ( z.B. Farbpikmente ), kommt es zu folgender Reaktion: 

Die entstehenden „Mikrojets“ treffen mit sehr hoher Geschwindigkeit (v>1000 m/s) auf die Feststoffpartikel, wodurch Druckspitzen bis zu 10000 bar entstehen, die dort beim Auftreffen im molekularen Bereich Material abtragen bzw. zerkleinern.

Mehrfache Praxistests in der Farbenindustrie als auch in der Kosmetik bestätigen diese Reaktion.

Auszug aus Fahrbericht des Farbenhersteller für die Autoindustrie: lichtgrau – Mahlpaste

………….. mit eine Ausgangsfeinheit von 20 µm nach Dissolver Vordispergierung bearbeitet. Der Druck 6 bar konnte mühelos eingestellt werden. Die Leistung betrug 100 kg/min und der Temperaturanstieg 1°C pro Passage. Bereits nach 1 Passage konnte auf den Grind-O- Meter kein Wert mehr abgelesen werden……... Die vorliegenden Glanzwerte zeigten bereits nach 1 Passagen das sonst nach Passagen erreichte Niveau und ausgezeichnete Flokulationsbeständigkeit, der Glanz stieg nach der 2. Passage noch um 3 Einheiten und bleibt nach der 3. Passage konstant (maximales Niveau)……..

Auszug aus Fahrbericht des Farbenhersteller für die Autoindustrie: Mahlpaste schwarz

...….Mit einer Zahnradpumpe, Leistung 7 m³/h konnte der Strömungsreaktor mit 6 bar Druck angeströmt werden. Die Kornfeinheit sank von > 100 µm (Dissolver vordispergiert) auf 40 µm nach einer Passage (ca.100 kg/min). Nach der 2. Passage stellte sich die Feinheit auf 35µm und blieb bei weiteren Passagen konstant, ……..

Einsatz des MR 65 PM bei einem Farbenhersteller für die Autoindustrie.

Mit dem Standardverfahren durch die Kugelmühle wird die Korngröße von 5µm in einer Zeit von 24 h erreicht.

Während mit dem MR 65 PM von CAVTECS  die Bearbeitungszeit gerademal 10 Minuten durch einfaches umpumpen des Mediums von A nach B ausreicht um eine Korngröße von 200 nm zu erzielen.